SceneLights Beamer Test

Erfahrungen beim SceneLights Beamer Test

Der Preis der SceneLights Beamer ist niedrig gehalten. Dieser Preis wirkt sich auf die Ausstattung aus. So befindet sich im Lieferumfang nur das Nötigste. Dazu gehören die Anleitung, der Beamer mit Fernbedienung und ein einfaches Betriebskabel. Ebenso ist ein Kabel für das Netzteil enthalten, allerdings keine Batterien für die Fernbedienung, die die einzige Bedienmöglichkeit ist. Die Kombination zwischen LED und extrem lauten Lüftergeräuschen wirft Fragen auf. Die Lebensdauer der Lampe spricht eindeutig für LED, welches noch mehr Vorteile mit sich bringt. Bei den kleinen Beamern ist die schlechte Bildqualität vor allem bei dunklen Bildbereichen zu bemängeln. Sogar bei den kleinen Geräten ist eine Trapezkorrektur über ein Drehrad möglich. Es gibt jedoch auch SceneLights Beamer, die im Test zeigten, dass die einen oder anderen Problemstellen gelöst werden konnten, auch wenn das Ergebnis nicht 100prozentig perfekt war.

Gute Leistungen im Test

Der Scene Lights Beamer LB-7020.HD sendet das Bild in einem Format von 16:9 und in einer Größe von bis zu 380 Zentimetern Bilddiagonale. Die Keystone Korrektur ermöglicht eine Ausrichtung von bis zu 40 Grad in beide Richtungen. Auch das leise Lüftergeräusch gehört bei diesem gerät zu den Vorteilen, da dieses bei lediglich 28 Dezibel liegt. Eine Schwachstelle stellt die Lichtstärke dar, die mit 340 Lumen nicht an die Größe des Gerätes angepasst ist. Bei einem gut abgedunkelten Raum kann allerdings ein ordentliches Bild projiziert werden. Dieses Gerät ist entsprechend der Leistungen eines der Besten aus dem Hause SceneLights. Die Helligkeit sollte laut Test noch verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.