BenQ W1070 3D DLP-Projektor

BenQ W1070 3D DLP-Projektor

BenQ W1070 3D DLP-Projektor im Test

Dieser Test hat den BenQ W1070 3D DLP-Projektor zum Inhalt. Hier hatten wir es einem hochpreisigen Gerät um die 750 Euro zu tun. Mit einer entsprechend hohen Erwartungshaltung gingen wir in die Testphase. Das silberfarbene Design empfanden wir als sehr ansprechend. Die Bilddiagonale hat einen sehr großen Umfang von bis zu 200 Zoll und der Projektor unterstützt über die integrierten HDMI-Anschlüsse diverse 3-D-Formate in Full HD 1080p-Auflösung. Wir brauchten dafür lediglich eine entsprechende Datenquelle und eine BenQ 3-D Shutterbrille, die wir uns optional dazu bestellt hatten. Sehr flexibel ist der Beamer, wenn es um den Aufstellungsort steht. Dieser setzt keine komplette Dunkelheit voraus, um ein brillantes Bild zu bekommen. Die Auflösung ist von ihrer Qualität auf dem zurzeit höchstmöglichen Stand von 1920 x 1080 Pixeln. Alle Spiele und Filme wirkten auf uns sehr realitätsnah. Das lag auch daran, dass wir sehr feine Bildeinstellungen vornehmen konnten in diversen Abstufungen. Gerade erfahrene Projektornutzer wird dies freuen. Die Lüfter funktionierten bei uns sehr leise, sodass wir keine Geräuschstörungen vernahmen. Der integrierte 10-Watt-Lautsprecher hat uns ebenfalls überzeugt und das Heimkino-Erlebnis vollständig abgerundet.

Fazit nach dem Test

Vor unserem Test lasen wir, dass der Beamer vom Hersteller als Universalgenie beschrieben wird. Das können wir auch genauso unterschreiben. Wir haben nichts Negatives zu berichten und können nur jedem sehr empfehlen diesen Projektor von BenQ zu kaufen, wenn es möglich ist, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.Man bekommt echte Qualität und eine exzellente Farbbrillanz geboten. Daumen hoch für dieses Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.